Montag, 26. Juni 2017

|Mid Year Book Freakout Tag| Ein kleiner Halbjahrsrückblick in Tag-Form!

Hey ihr Lieben! Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber in den letzten Tagen habe ich auf Youtube immer und immer wieder diesen Tag rumgehen sehen, und jedes Mal, wenn jemand ihn wieder auf seinen Kanal hochgeladen hat, wurde mir wieder bewusst, dass 2017 ja schon wieder zur Hälfte rum ist. Es ist so krass, in diesen letzten Monaten ist einfach so unglaublich viel passiert, dass ich gerne mal einen Moment einfach darüber nachdenken würde. Heute allerdings soll es sich vor allem um mein buchiges Halbjahr 2017 drehen, schließlich haben wir es schon fast wieder Juli und ich denke, diese Halbjahresmarke ist ein ganz guter Punkt, um eine erste kleine Statistik anzufertigen. Deswegen habe ich mir spontan überlegt, im Zuge des Mid-Year Book Freak Out Tags einfach mal die letzten 6 Monate in buchiger Hinsicht Revue passieren zu lassen und zu schauen, was in der zweite Jahreshälfte noch so an buchigen Sachen ansteht. So, Let's get started!

 Vielleicht erstmal zu meiner Lesechallenge: Dadurch, dass mir von Anfang an klar war, dass dieses Jahr super stressig werden würde, habe ich meine Goodreads Lesechallenge auf 50 Bücher gestellt, was heißt, dass ich eigentlich, um on Track zu sein, bis zum 1. Juli 25 Bücher gelesen haben müsste. Glücklicherweise habe ich gan gut vorgelegt und liege momentan bei 27 Büchern, bin also meiner Challenge leicht im voraus. Was auch ganz gut ist, denn gerade jetzt in den Sommermonaten werde ich kaum bis gar nicht zum lesen kommen, was aber auch vollkommen okay ist. Ich muss sagen, es gefällt mir auch sehr gut, so ganz ohne Stress zu lesen.

Kommen wir aber nun zu den richtigen Fragen, welche sich von ReadLikeWildFire und Ely Jayne überlegt wurden:

1. Best Book You've Read So Far in 2017 


Natürlich konnte ich mich nicht auf ein Buch festlegen, weswegen ich aus meinen bisherigen Monatsfavoriten nun 3 Bücher ausgewählt habe, die bisher meine Jahreshighlights sind. "Das große Los" von Meike Winnemuth ist ein wunderbares Reisebuch, welches im auf so viele Ebenen berühren konnte, ein Buch, über die Liebe des Entdeckens und des Lebens und Liebens und Lachens, voller kluger und humorvoller Anekdoten, die noch lange nach der letzten Seite in meinem Kopf blieben. "Der Russe ist einer, der Birken liebt" von Olga Grjasnowa hat mich durch seine brutale Ehrlichkeit, durch seine emotionale und gut gewebte Gesellschaftskritik und seine Aktualität sehr zum nachdenken angeregt und wirklich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. "The Hate U Give" von Angie Thomas ist wohl eines der gehyptesten Bücher des Jahres, aber vor allem ein Buch, welches diesen Hype absolut verdient hat, es ist schonungslos ehrlich, erzählt eine brandaktuelle, emotionale und brutale Geschichte, welche aus der Black Lives Matter Bewegung geboren wurde und bleibt dem Leser durch all die erschütternden, provokanten und berührenden Momente nach lange nach dem beenden des Buches im Kopf, ein absolut wichtiges Buch, welches jeder lesen sollte.


2. Best Sequel You've Read So Far in 2017
 
 

Ehrlich gesagt habe ich in diesem Jahr noch gar nicht so viele Sequels gelesen, einfach, weil ich gerade viele neue Genres ausprobiere bzw. dadurch eben auch viele Standalones lese. Eine Reihenfortsetzung oder besser gesagt ein Reihenabschluss, der mir dieses Jahr bisher wirklich sehr gut gefallen hat, war "The Beauty of Darkness" von Mary E. Pearson. Denn obwohl mir der zweite Band der Reihe gar nicht so gut gefallen hatte, war dieses Buch einfach absolut genial! Lia hat mir in ihrer Entwicklung sehr gefallen, ich habe mich noch mehr in die fantastische Welt von Pearson verliebt und auch die Handlung konnte mich diesmal mehr mitreißen. Wirklich ein gelungener Abschluss!

3. New Release You Haven't Read Yet But Want To

Da gibt es echt eine Menge, aber auch hier wollte ich mich auf drei beschränken: "City of Saints and Thieves", ein Mördermysterie welches in Kenia spielt und ich sogar schon hier bei mir zuhause liegen hab, "Strange the Dreamer", das neue Werk von Fantasy-Autorin Laini Taylor, welches nicht nur ein unheimlich schönes Cover hat, sondern auch wirklich wunderbar magisch klingt!, und zuletzt dann noch "When Dimple met Rishi", eine romantisches Sommer-Contemporarybuch über zwei indisch-amerikanische Teenager, die in einer arrangierten Ehe zusammenkommen sollen, trotz einiger erster negativer Reviews möchte ich dieses Buch unbedingt noch lesen!


4. Most Anticipated Release For Second Half of 2017
 
Auch hier muss ich wieder drei Bücher nennen, weil es einfach so viele interessante Bücher gibt, welche in der zweiten Jahreshälfte erscheinen sollen: "Language of Thorns", ein Buch, welches Märchen und Sagen aus dem Grischa Universum enthalten soll! Ich bin ein riesiger Fan von Leigh Bardugos Grischa Welt und kann mir gut vorstellen, dass ich als Märchenliebhaber von dieser Geschichtensammlung ganz begeistert sein könnte. Dann noch "The Girl with the Red Ballon", ein Zeitreiseroman, welcher in Ostberlin spielt und ein bisschen in die Richtung Magischer Realismus zu gehen scheint, es klingt auf jeden Fall sehr interessant und hat auch noch ein wunderschönes Cover! Last but not least dann noch "Girls made of Snow and Glass", welches als feministisches Schneewittchen Retelling beworben wird! Muss ich mehr sagen? :D
5. Biggest Disappointment 
 
 

Eigentlich mag ich Rosamund Hodges Bücher wirklich gerne, sie sind zwar nicht perfekt, aber dafür immer wunderbar atmosphärisch und magisch. Allerdings hat mich dieses Romeo und Julia Retelling von ihr wirklich enttäuscht. Denn trotz ihrem wunderschönen Schreibstil und tollen Ideen hat sie einfach so viel Potenzial verschenkt, die Charaktere waren absolut furchtbar und das ganze Buch hat sich einfach nur gezogen. Dazu kam dann noch das Ende, welches einfach absolut seltsam und sinnlos war und die ganze Vorangeschrittene Handlung irgendwie unnötig macht. Es war auf jeden Fall ein sehr seltsames Buch, welches mich null mitgenommen hat und mich leider sehr gelangweilt hat.


6. Biggest Surprise
 
 
 Obwohl mich McGinnis Buch "A Madness so Discreet" wirklich überzeugen konnte und eines meiner Jahreshighlights im letzten Jahr war, hatte ich über dieses Buch viel negatives gehört und bin daher eher mit mittelmäßigen Erwartungen an das Buch herangetreten. Völlig zu unrecht, denn die Geschichte um Alex, Peekay und Jack hat mir unglaublich gut gefallen! Das Buch war auf so vielen Ebenen einfach provokativ, anders und teilweise wirklich strange, aber es war auch feministisch und ehrlich und warmherzig, ich habe das Ergebnis aus dieser Mischung wirklich geliebt und wünschte, mehr Jugendbücher würden sich ein beispiel an solchen Geschichten wie "The Female of the Species" nehmen.


7. Favourite New Author
 
Auch hier möchte ich wieder 3 Autoren nennen, welche ich dieses Jahr bisher neu für mich entdeckt habe: Einmal Stephan Orth, welcher mich mit seinen Couchsurfing Büchern und seiner humorvoll, kritischen und warmherzigen Art und Weise, wie er über das Reisen und fremde Kulturen schreibt, nicht nur in Fernwehstimmung versetzt hat, sondern mir auch einige ganz besondere Lesestunden bescherrt hat. Dann noch Olga Grjasnowa und Angie Thomas, denn obwohl ich von beiden bisher nur ein Buch gelesen habe, haben mich ihre emotionalen, gesellschaftskritischen und brutal ehrlichen Bücher tief ins Herz getroffen, zum nachdenken gebracht und emotional tief berührt. Sehr gerne möchte ich noch mehr von diesen beiden talentierten Stimmen lesen!
8. Newest Fictional Crush
 
Ähhh...ich glaube, hier muss ich passen, da ich dieses Jahr noch wirklich keinen neuen ficitonal crush gefunden habe. Vielleicht wachse ich da auch langsam ein bisschen raus. Deswegen an der Stelle ein paar Charaktere, die ich zwar sehr gefangirlt habe, aber die ich jetzt nicht als "New Bookboyfriend/girlfriend" betiteln würde: Den Komizar (aus The Beauty of Darkness), Nesta (aus ACOWAR), Dimitri (aus Vampire Academy), Adrian (aus Vampire Academy) , Kash (aus The Ship Beyond Time)...
 

9. Newest Favourite Character
 
So, hier muss ich mich natürlich wieder auf 3 Charaktere beschränken, sonst würde das hier explodieren. Natürlich alle oben genannten Charaktere, sowie außerdem: Lia, aus The Beauty of Darkness, die so eine wunderbare Entwicklung hingelegt und mit ihren erwachenden Feminismus und ihrem Herzblut einfach toll war, Starr, aus The Hate U Give, welche mich mit ihrer Entwicklung und ihrer Stärke beeindruckt hat und definitiv ein großes role model ist, wenn es um gesellschaftsliches Engagement geht. Außerdem, auch, wenn sie nicht fiktional ist: Meike Winnemuth, die Autorin von Das große Los, einfach, weil sie mich so sehr beeindruckt hat mit ihrer klugen, humorvollen, warmherzigen Art, mit ihrem Abenteuergeist und mit ihrer Liebe zum Leben. eine ganz tolle Persönlichkeit!
10. Book That Made You Cry
 
 

Dieses grandiose Buch, welches im freien Vers von der Flucht eines jungen Mädchen aus dem Sudan erzählt, hat mich mit seinen wenigen Worten so sehr ins Herz getroffen, dass ich mehr als nur eine Träne vergossen hab. In so wenigen Zeichen versteckt die Autorin so unendlich viel Gefühl, sodass der Leser zwischen Versen und Illustrationen so viele Emotionen und Gedanken und Ideen findet, dass es einem vorkommt, als habe das Buch viel mehr gesagt, als wirklich geschrieben steht. 


11. Book That Made You Happy
 
 

Ich weiß, ich habe dieses Buch nun schon wirklich oft erwähnt, aber es war wirklich unheimlich grandios und zählt nun zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Dieses Buch hat mich einfach auf einer ganz besonderen Ebene erreicht, mich mitgenommen und mich voller Fernweh und Wanderlust und Neugier hat die Seiten umschlagen lassen. Vor allem hat dieses Buch aber eines bewirkt: Es hat mich unheimlich glücklich gemacht. Winnemuth hat die Kraft, einen durch ihre wunderbare Art eine unglaublich Lust auf das Leben und das Lieben und das Lachen zu machen, auf das Entdecken und das Reisen und einfach auf das wunderbare Gefühl, am Leben zu sein. Wirklich ein ganz besonderes Buch! ♥

12. Favourite Book to Movie Adaptation You've Seen So Far in 2017

Oh, hier kann ich wirklich nur sagen: "Die Schöne und das Biest"! Ein wunderschöner Film, der das Märchen mit Musik und prächtiger Ausstattung wirklich schön neuinterpretiert und mir rundum wirklich gut gefallen hat.

13. Favourite Review You've Written So Far in 2017
 
 
 Okay, einmal muss ich das Buch einfach nochmal erwähnen, einfach, weil es mir so viel Spaß gemacht hat, die Rezension zu diesem grandiosen Werk zu schreiben :) Meine Rezension zu "Das große Los" von Meike Winnemuth findet ihr HIER.
14. Most Beautiful Book You've Bought So Far This Year
 
 
 Ich liebe die Cover dieser Buchreihe wirklich sehr und auch dieser Band ist wirklich ein richtiger Hingucker! Besonders der Blauton hat es mir angetan, genauso, wie der Fakt, dass es mal wirklich nach einem Fantasyroman aussieht, selbst mit Person auf dem Cover! Wirklich ein schönes Cover!


15. What Books Do You NEED To Read By The End of The Year 

Oh Gott, das sind wirklich noch einige...vielleicht nenne ich mal 15, um mir gleich eine TBR für die nächsten Monate zu machen: A Conjuring of Light, A Gentlemen's Guide to Vice and Virtue, When Dimple met Rishi, City of Saints and Thieves, Strange the Dreamer, Language of Thorns, The Girl with the Red Ballon, Girls made of Snow and Glass, The Windup Girl, The Bitter Kingdom, The Black Prism #2-#5, The Fate of the Tearling, The Reader, The Daughter of Eve...


Sooo ihr Lieben...das war dann auch schon der Mid Year Book Freak Out Tag! Ich möchte niemand bestimmten taggen, aber wenn ihr Lust habt, auch eine kleine Halbjahresstatistik im Rahmen dieses Tags zu machen, dann fühlt euch hiermit getaggt! :D In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine hoffentlich wunderbare zweite Jahreshälfte, die sowohl buchig, aber vor allem auch persönlich richtig schön, ereignisreich und erfolgreich für uns alle wird ♥

Kommentare:

  1. Du bist die erste, von der ich höre, dass ihr der zweite Band der Remnant Trilogie nicht so gut gefallen hat und dafür der dritte *o*
    Alle haben immer geschwärmt, Band 2 sei so viel besser als Band 1 und ich fand das gar nicht..fand Band 2 sogar ziemlich langweilig..aber Band 3 fand ich auch wieder klasse :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Es ist echt herrlich, wie man deine lebensfrohe Art aus jeder Zeile herausliest! Wir müssen uns echt unbedingt nochmal sehen, bevor du mich (hoffentlich "nur" vorerst) allein in MV zurück lässt :D
    Und ja! Du musst unbedingt The Gentleman's Guide to Vice and Virtue lesen, zumal da wohl in naher Zukunft eine Art zweiter Band aus Sicht einer anderen (von mir unglaublich geliebten) Figur rauskommen soll!

    Alles Liebe,
    Mareike <3

    AntwortenLöschen
  3. Hey Kücki,

    was für ein wundervoller Post! *-* Das Jahr ist wirklich unglaublich schnell vergangen, aber dafür war es auch ein sehr schönes halbes Jahr und ich hoffe die zweite Jahreshälfte wird es genauso sein. :)

    Ich freue mich schon riesig darauf "Das große Los" zu lesen, nachdem dich das Buch so sehr begeistert hat! Nochmals vielen Dank, dass du es mir zum Geburtstag geschickt hast. Ich werde es nun, da Ferien sind, bald lesen. :) Und "The hate u give" gehört auch zu meinen Halbjahreshighlights, ohne Frage! Ich bin mir sogar sicher, dass es eines meiner Jahreshighlights sein wird. <3

    "The Beauty of Darkness" war die beste Fortsetzung die du gelesen hast? *o* Bei mir war es leider auch so, dass mich Band 2 nicht wirklich überzeugen konnte, aber nachdem dir der Abschluss der Trilogie so gut gefallen hat, werde ich ihn auf jeden Fall lesen! *-*

    Zu deinem TBR für das restliche Jahr: Jaa du musst unbedingt "The Fate of the Tearling" lesen, damit wir dann darüber sprechen können. Ich hab mit Band 3 noch nicht angefangen, aber werde das wahrscheinlich nächste Woche machen. :)
    Und "The Reader" kann ich dir auch nur empfehlen! Mich hat das Buch sehr überrascht und begeistert.

    Ich wünsche dir ein wundervolles, aufregendes restliches Jahr! :) <3

    Alles Liebe
    Jasi

    AntwortenLöschen
  4. Hey Kücki :)

    Hier bin ich wie versprochen :D. Ich musste ein Weile suchen, weil mir der Post bei bloglovin irgendwie nicht angezeigt wurde. Uncool!

    Hach... meine Lesechallenge. Ich habe mir Anfang des Jahres noch ganz motiviert 90 Bücher vorgenommen (weil ich das immer geschafft habe) und hänge jetzt 10 hinterher und es interessiert mich einfach kein Stück. Der Stress ist bei mir dieses Jahr auch vollkommen weg und ich hätte es zwar vorher wahrscheinlich nicht zugegeben, aber ich war manchmal doch schon ziemlich gestresst davon.

    "The Hate U Give" fand ich auch richtig super! Und ja, hat seinen Hype absolut verdient.

    Und schön zu sehen, dass auf deiner Leseliste genauso viele Bücher stehen wie auf meiner :D
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit den Büchern und einen tollen Juli!

    Alles Liebe ♥
    Aileen

    AntwortenLöschen