Freitag, 26. Januar 2018

|Jahrestatistik 2017| Mein buchiges 2017 in Statistiken

Hey ihr Lieben! Nachdem ich in den vorherigen Jahren immer wieder ganz viele tolle Statistikposts zum Zusammenfassen eines Jahres mit Begeisterung gelesen habe, hatte ich mir 2017 vorgenommen, selbst über das Jahr hinweg in verschiedenen Aspekten Daten festzuhalten, um dann ein Buchiges 2017 in Statistiken festhalten zu können, und genau das möchte ich euch nun in diesem Post präsentieren. Denn auch, wenn einer meiner Vorsätze für das Jahr war, weniger auf Zahlen zu achten, so dachte ich mir doch, dass die eine oder andere Statistik vielleicht ganz interessant wäre.

Wer sich also eher für meine buchigen Highlights oder Persönliches aus dem Jahr 2017 interessiert, wird wahrscheinlich eher HIER und HIER fündig. Bevor wir nun starten, nochmal ein ganz großes Dankeschön an Aileen, die mir den Tipp gab, Canvas für meine Grafiken zu benutzen, das hat das Ganze definitiv um einiges einfacher gemacht!

Allgemeine Statistik:

Gelesene Bücher: 75 Bücher
Gelesene Seiten: 26 591 Seiten
Durchschnittlich pro Monat: 6,25 Bücher und 2 215 Seiten 



Ich bin sehr stolz auf meine 75 gelesenen Bücher, womit ich mein goodreads Ziel von 50 Bücher geschafft und sogar getoppt habe. Es war wirklich gut, dass ich mir für 2017 eine geringere Zahl an Bücher vorgenommen hatte, da es für mich wirklich ein ereignisreiches Jahr war und auch für 2018, dass wahrscheinlich/hoffentlich/vorraussichtlich ähnlich ereignisreich wird, habe ich mir wieder 50 Bücher vorgenommen. Von meinen 75 gelesenen Bücher in 2017 bin sehr zufrieden, dass zwei Drittel von ihnen zwischen 300 und 400 Seiten hatten und ich auch recht viele dicke Bücher mit 500 oder mehr Seiten gelesen habe, was sich auch in meiner durchschnittlichen Seitenzahl pro Buch, 359 Seiten, zeigt. Ich habe definitiv wieder erkannt, dass ich dicke Bücher wirklich gerne lese und solange, wie mich die Geschichte interessiert und fasziniert, auch nicht vor 500+ Seiten zurückschrecke.


  

Am meisten habe ich dieses Jahr wieder in Englisch gelesen, was eigentlich keine Überraschung sein sollte. Nach wie vor lese ich Bücher am liebsten im Original und zudem noch sehr sehr gerne in Englisch. Dafür finde ich es aber überraschend, dass ich in diesem Jahr doch einige deutsche Bücher gelesen habe, was denke ich vor allem daran liegt, dass ich Reiseliteratur für mich entdeckt habe und einige gute deutsche Autoren dabei entdeckt habe, von denen ich gerne noch mehr lesen möchte. Aber auch ein Buch in Thai habe ich dieses Jahr gelesen, worauf ich wirklich sehr stolz bin. Obwohl es sich dabei "nur" um ein Kinderbuch, "ฉันดัวเล็กไหม", handelt, bin ich dadurch wirklich motiviert, auch 2018 mehr in Thai zu lesen und mich vielleicht sogar an Jugendbücher zu trauen.

 

 Auch auf das Geschlecht der Autoren, welche ich in diesem Jahr gelesen habe, möchte ich einmal einen Blick werfen. Auch hier bin ich nicht überrascht, dass ein Großteil davon weiblich ist, da in meinen favorisiert gelesen Genres, YA Fantasy, Historical Ficition, Fantasy, Middle Grade etc. doch ein sehr starker Anteil weiblich ist (GIRL POWER!). Was ich dabei nur schade finde, ist, dass doch ein Großteil davon weiß war und das möchte ich im Jahr 2018 definitiv ändern. Was mich sehr freut ist, dass ich doch 3% Bücher von Non-binary Autoren und einige Transautoren gelesen habe. Aber auch hier möchte ich 2018 definitiv noch mehr lesen.


 

Lesetechnisch bin ich 2017 in ganze 45 Länder gereist, nämlich: Simbabwe, Russland, China, England, Hawaii (vor Aufnahme in die USA), England, USA, Japan, Deutschland, Sambia, Irland, Botswana, Vietnam, Tansania, Island, Namibia, Griechenland, Syrien, Indien, Südafrike, Hong Kong, Kuba, Alaska (vor Aufnahme in die USA), Tschechien, Frankreich, Nigeria, Indonesien, West-Papua, Tibet, Niederlande, Mongolei, Israel, Iran, Australien, Argentinien, Dänemark, Spanien, Äthiopien, Kongo, Marokko, Ägypten, Kenia, Sudan, Italien und Jordan. In dieser Statistik seht ihr, welche Kontinente ich dabei besucht habe, und ich muss sagen, dass ich mich wahnsinnig freue, so viele verschiedene Ecken der Welt erkundet zu haben. Ich habe gemerkt, dass ich mir persönlich deutlich mehr Spaß macht, Geschichte zu lesen, die auch mal außerhalb der westlichen Welt spielen und ich hoffe, dass das 2018 so weitergeht.



Und natürlich wollte ich im Jahr 2017 vermehrt darauf achten, diverse Bücher zu lesen und bin total froh, dass von meinen 75 gelesenen Büchern 48 Bücher diverse waren. Mein Ziel war es, dass mindestens die Hälfte meiner gelesenen Bücher 2017 diverse sein sollten und auch für 2018 nehme ich mir das wieder vor. Diversity ist so ein unglaublich wichtiger Faktor und nicht nur etwas, worauf wir viel zu lange warten mussten, sondern auch etwas, wo ich viele gute Bücher gefunden habe und lässt mich gespannt auf 2018 blicken.


Sooo...das war auch schon mein Blick auf mein buchiges 2017 in Statistiken. Ich hoffe, es hat euch auch ein bisschen Spaß gemacht und ihr konntet was aus diesem etwas anderen Blick auf 2017 mitnehmen. Für 2018 möchte ich definitiv wieder Daten über meine gelesenen Bücher sammeln, um daraufhin wieder solche Statistiken erstellen und mit diesen vergleichen zu können (Japp, ich bin ein kleiner Nerd und absolut begeistert von Statistiken^^)

Haltet ihr euer (buchiges) Jahr auch in Statistiken fest? Welche Aspekte wählt ihr dabei aus? Und was hat euch 2017 bei der Auswertung am meisten überrascht?

Kommentare:

  1. Huhu Kücki :)
    Ich liebe Statistiken... Du weißt ja, dass ich auch ein ziemlicher Zahlenmensch bin :D
    Ich finde ziemlich cool, nach wie vielen Kriterien du deine Bücher aufgewertet hast. Ich glaube, dass muss ich dieses Mal auch versuchen... Obwohl ich vermutlich relativ unspektakuläre Auswertungen zum Vorschein bringen werde, da ich (zumindest glaube ich das) bspw. nicht annähernd so diverse lese oder auf das Geschlecht und die Herkunft der Autoren achte. Ich lese einfach meist das, worauf ich gerade Lust habe... Mal schauen, vielleicht ändert sich das ja auch 2018.

    Liebste Grüße vom anderen Ende der Welt,
    Mareike <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mareike!

      Hahha ja, ich bin eigentlich gar nicht so ein Mathefan, aber statistiken koennen doch irgendwie mein Herz begeistern ^^


      Ehrlich gesagt habe ich nicht in erster Linie jetzt darauf geachtet, die Statistiken am Ende moeglichst diverse werden zu lassen, aber dadurch, dass ich einfach vermehrt fuer Diverse Buecher interessiert habe, ist doch ein bisschen was zusammengekommen :) Es passt einfach gut in meinen Lesegeschmack und ich gespannt, was 2018 dembezueglich so bringen wird :)

      Liebe Gruesse,
      Kuecki

      Löschen
  2. Yay, Statistiken!
    Die Kriterien finde ich alle super interessant. Besonders aber die Länder in die du gereist bist. Ich hatte mir in mein Bücherbuch auch eine Weltkarte gemalt, um das zu tracken, aber irgendwie habe ich das im Laufe der Zeit aus den Augen verloren.
    45 Länder sind richtig cool! Ich glaube dir sofort, dass es echt spannend ist über andere Länder zu lesen.

    Ganz liebe Grüße!
    Aileen ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aileen,

      Dir nochmal echt vielen Dank fuer die Empfehlung von Canva, die hat echt geholfen!

      Kann ich gut verstehen, ich musste auch im Nachhinein noch einiges nachtragen, aber es wahr ehrlich gesagt einer der Aspekte, der mir am wichtigsten war und den ich auch dieses Jahr wieder tracken moechte :) Mal schauen, wie viele es 2018 werden^^

      Liebe Gruesse,
      Kuecki ♥

      Löschen
  3. Etwas, was mich nicht überrascht: du liest mehr englische Bücher als alles andere :)! Die Menge an Ländern finde ich jedoch wirklich spannend, sowas müsste ich auch mal untersuchen, ich glaube das wäre mega interessant.

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,

      Haha, was wirklich? xD

      Auf jeden Fall, ich finde das auch total spannend!

      Liebe Gruesse,
      Kuecki

      Löschen